VIB-Regio: Vergütung für Anlagenbetreiber steigt 2022 auf 5 Cent/kWh

Bild zum Artikel Vergütung für Anlagenbetreiber

Für den zu Beginn des Jahres eingeführten Tarif VIB-Regio kaufen die Stadtwerke den Ökostrom bei regionalen Erzeugern, die keine Vergütung nach dem EEG erhalten, ein und vermarkten ihn direkt an ihre Stromkunden in und um Vilsbiburg. Auf Grund der gestiegenen Marktpreise für Strom passen die Stadtwerke auch die Vergütung für die Stromlieferung für VIB-Regio an. Für Wind- und PV-Anlagenbetreiber steigt die Vergütung ab dem 01.01.2022 von aktuell 4 Cent/kWh auf 5 Cent/kWh. Damit nähern sich die Preise für direkt vermarkteten Grünstrom weiter den EEG-Fördersätzen für Neuanlagen an. Zum Vergleich: Für in 2022 neu errichtete PV-Anlagen auf Hausdächern wird die gesetzliche EEG-Vergütung voraussichtlich zwischen 6,8 und 5,8 Cent/kWh betragen (rückläufig nach Monat der Inbetriebnahme). 

 

Alle Anlagenbetreiber im Netzgebiet der Stadtwerke Vilsbiburg, deren gesetzlich garantierte Vergütung zum 31.12.2021 endet (Ü20-Anlagen), erhalten in den nächsten Tagen ein Angebot der Stadtwerke Vilsbiburg, ebenfalls Ihren Strom über VIB-Regio zu vermarkten.

 

Ihr Ansprechpartner bei den Stadtwerken: 

Paul Kronwinkler, 

Tel. 08741 9644-15

E-Mail: kronwinkler@stw-vilsbiburg.de

drucken nach oben