Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

12/2016

Verbraucherpreise kritisch betrachtet

Nach vier Jahren Preisstabilität bzw. Preissenkung im Jahr 2015 müssen die Stadtwerke Vilsbiburg für das kommende Jahr die Strompreise anheben. Rund ein Viertel des Strompreises entfällt auf Netznutzungsentgelte. Vor allem die gestiegenen Gebühren der vorgelagerten Netzbetreiber für die Nutzung ihrer Stromnetze sind der Grund dafür. Neben den Netznutzungsentgelten
steigt auch die Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien (EEG-Umlage), die 2017 bundesweit von aktuell 6,35 Cent auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde angehoben wird. Diese Erhöhung der EEG-Umlage kann nur zum Teil durch günstigere Einkaufspreise für Strom ausgeglichen werden. So betragen Steuern, Umlagen und Netzkosten inzwischen mehr als drei Viertel der Stromkosten, die in den Stromtarif einkalkuliert werden müssen.
Bei den unterschiedlichen Tarifen im Netzgebiet der Stadtwerke Vilsbiburg beträgt die Steigerung zwischen vier und fünf Prozent. Durch die Preisstabilität der letzten Jahre, ergibt sich eine durchschnittliche Preissteigerung von nur etwa einem Prozent
jährlich. Wir freuen uns, Sie auch weiterhin im Sinne einer nachhaltigen und sicheren
Versorgung mit Strom zu beliefern.

Die neuen Netznutzungsentgelte und Umlagen gelten bundesweit zum 1. Januar eines Kalenderjahres. Wenn Sie Fragen zu Ihrem Tarif haben, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Die Kundenberater der Stadtwerke Vilsbiburg stehen Ihnen gerne zu unseren Geschäftszeiten zur Verfügung.

drucken nach oben