Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Vilsbiburg  |  E-Mail: stadt@vilsbiburg.de  |  Online: http://www.vilsbiburg.de

Unseriöse Telefonanrufe bei Stromkunden (12/2016)

Die Stadtwerke Vilsbiburg haben Kenntnis davon erlangt, dass in den letzten Wochen wieder verstärkt Stromkunden von einem Callcenter aus angerufen werden, ohne vorher eine Einwilligung in einen solchen Anruf gegeben zu haben. Dabei wird den Betroffenen vom Anrufer u. a. erklärt, letzterer wäre ein Mitarbeiter der Stadtwerke Vilsbiburg und möchte einen Termin zum Ablesen des Stromzählers vereinbaren.
Werkleiter Wolfgang Schmid erklärt hierzu, einige wenige unseriöse Stromhändler nutzen die Gelegenheit im Zeitraum der Jahresendabrechnung, um so an die Zählernummer und weitere Daten der Kunden zu gelangen. Wenn dann auch noch vom Kunden der Zählerstand mit einer Unterschrift bestätigt wird, hat der Kunde unter Umständen einen neuen Stromliefervertrag unterzeichnet, ohne dies zu beabsichtigen. Seit mehreren Jahren verschicken die Stadtwerke Vilsbiburg Stromablesekarten, die der Kunde selbständig ausfüllen und zurück schicken kann. Treten beim Bearbeiten der Ablesekarten Unstimmigkeiten auf, setzten sich die Mitarbeiter der Stadtwerke mit den Kunden in Verbindung. Sollte dann ein Ablesetermin vereinbart werden, können sich grundsätzlich die Mitarbeiter der Stadtwerke über einen Mitarbeiterausweis mit Lichtbild eindeutig ausweisen.
Sollten Kunden auf einen solchen Telefonanruf hin bereits einen neuen Stromlieferungsvertrag abgeschlossen haben, so besteht durchaus die Möglichkeit, solche Verträge zeitnah wieder zu kündigen.

drucken nach oben